“Education is the most powerful weapon which you can use to change the world.” – Nelson Mandela

Erfolgreich abgeschlossene Projekte:

Tenderfeet School (Dagoretti/Nairobi)

Die Tenderfeet Schule liegt in Dagoretti, Nairobi und befindet sich in der Nähe Kiberas, der größten informellen Siedlung Afrikas. Tenderfeet bietet in erster Linie Unterricht für das Grundschulevel an. Die Schüler sind zwischen 2 und 15 Jahren jung. Zurzeit hat die Schule 200 Schüler, von denen ein Großteil Waisen aus Kibera sind. Ein Großteil der Schüler/innen lebt und übernachtet in der Schule. Die Schule finanziert sich ausschließlich von Spendengeldern.

Mehrwert durch JUAMII:

Nutzen für die Schüler: Die Nutzung von Solarstrom ermöglicht den 200 Kindern das Lernen bei Dunkelheit morgens und abends sowie insbesondere für die kleinen Kinder das Lagern von Medikamenten und Lebensmitteln in Kühlschränken.

Durch unsere Solaranlage kann der jährliche Stromverbrauch vollständig ersetzt und somit anfallende Stromkosten eingespart werden.

Nutzen für die Schule: Die Erträge aus Energieeinsparungen werden in den Ausbau der Hydro-und Agraranlage investiert.  Dies ermöglicht der Schule wirtschaftlich unabhängiger  zu werden.


 

Bethlehem Community Center (Soweto/Nairobi)

The Bethlehem Community Center (BCC) befindet sich in den Slums von Soweto (Nairobi). BCC hat zurzeit knapp 350 Schüler von denen die meisten aus den Slums von Soweto kommen. Für 80 Schüler ist die Schule das Zuhause. Die Kinder sind zwischen 3-20 Jahre alt. Das BCC bietet Unterricht für das Primary und Secondary Level an. Da das BCC vom Staat keine Fördermittel erhält, ist es auf Spendengelder angewiesen. Sehr oft kommt es zu finanziellen Engpässen, sodass BCC Kürzungen bei den Mahlzeiten und beim Energieverbrauch vornehmen muss, welches sich nachteilig für die Kinder und Lehrer auswirkt.

Mehrwert durch JUAMII:

Nutzen Schüler: Die Nutzung von Solarstrom ermöglicht den 352 Kindern das Lernen bei Dunkelheit morgens und abends sowie insbesondere für die älteren Schüler die Nutzung der vorhandenen Computer.

Nutzen Schule: Ausreichend Solarstrom ermöglicht der Schule die vorhandenen Computer zusätzlich zur Nutzung gegen eine Gebühr für die Community Member anzubieten und mehr qualifizierte Lehrer einzustellen. Die Schule kann dadurch wirtschaftlich unabhängiger werden und weitere Kinder aus den Communities in der Schule aufnehmen.


 

Aktuelles Projekt

Lighthouse Grace Care Centre (Nairobi)

Die Schule wurde vor über 11 Jahren von George N. Njenga und Regina Ngige gegründet. Sie entschlossen sich eine Einrichtung zu gründen, um den vielen Waisenkinder in der Nachbarschaft ein Zuhause zu geben. Zuerst waren es nur 2 Klassenzimmer, aber bereits 50 bedürftige Kinder. Der Bedarf war jedoch so groß, dass die Zahl der Kinder in kurzer Zeit enorm anstieg. In den schwierigen Situationen fanden die Beiden immer eine Lösung und mittlerweile hat die Schule in der umliegenden Gegend ein hohes Ansehen.

Die Schule hat mittlerweile 600 Schüler und ist für 120 bedürftige Kinder das Zuhause. Die Schule erhält keine staatliche Unterstützung und ist von Spenden abhängig. Regina und George haben einen Gospelchor ins Leben gerufen und vermitteln über die Musik ihre Werte und Liebe. Mit dem Gospel Chor haben sie national schon einige Erfolge erzielt und für die Kinder hat es neben dem Ausgleich zum Alltag viele positive Nebeneffekte, wie zum Beispiel die Steigerung der Merkfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit. Die Schule plant mit den eingesparten Stromkosten den Ausbau der Bibliothek und benötigt Lehrmaterial für die Schüler/innen. Langfristig soll ein weiteres Schulgebäude errichtet werden.